+ + + LUFTBILDER FÜR DEN BESSEREN ÜBERBLICK + + + STARTSEITE + + + IMPRESSUM / KONTAKT + + + AGB + + +

+ + + Luftbildbände von Wittenberg / Dessau-Roßlau / Magdeburg / Bitterfeld-Wolfen /

Bernburg / Merseburg, Leuna, Schkopau und Bad Dürrenberg + + +


Bildband "Magdeburger Winter im Luftbild"

105 Luftaufnahmen aus dem Bilderbuchwinter 2009
64 Seiten, 23 x 23 cm, Harteinband

16. Januar 2010: Magdeburger Sonntag

9. Januar 2010: Volksstimme Magdeburg

29. März 2009: Generalanzeiger

Der Januar 2009 war in Mitteldeutschland außergewöhnlich kalt, schneereich und sonnig. Bereits am Monatsanfang herrschte Dauerfrost, ein kleines Tiefdruckgebiet namens „Akai“ brachte ergiebigen Schneefall und wurde unmittelbar durch das Hoch „Angelika“ abgelöst. Dabei sanken die Temperaturen innerhalb weniger Stunden nochmals sehr stark. Deutschland erlebte einen Bilderbuchwinter mit Rekord-Minustemperaturen.

Aus der Luft sind alle Abschnitte der Entwicklung zur Großstadt deutlich zu erkennen. Einst Preußens stärkste Festung, erlebte Magdeburg seit Beginn der Industrialisierung ein enormes Wachstum. Als Magdeburg 1840 mit der Eisenbahn erschlossen wurde, hatte die Stadt etwa 50 000 Einwohner, 100 Jahre später waren es fast 350 000. Aus Platzmangel und wegen der Festungsbestimmungen siedelten sich die Industriebetriebe in einiger Entfernung zur Innenstadt an und gründeten die Industriestandorte in Buckau, Salbke und am Hafen.

Der Rundflug in Bildern beginnt im Süden des Stadtgebietes und führt über die Altstadt nach Neu Olvenstedt im Westen sowie zum Neustädter See und zum Hafengebiet im Norden der Stadt, anschließend weiter über die Stadtteile östlich der Elbe und den Elbauenpark. Der Bildband umfaßt aussagekräftige Übersichten über ganze Stadtteile und Einzelheiten aus dem Stadtbild von Magdeburg. Genießen Sie die schönen Anblicke beim winterlichen Flug über Magdeburg, und frösteln Sie ein wenig mit...


+ + + STEFFEN MAINKA edition fotofliegen + + + BAHNHOFSTRASSE 20 + + + 06917 JESSEN (ELSTER) + + + Telefon: 03537 / 200 740 + + +